Stiftung für psychoonkologische Beratung

 
Für alle Angebote können Sie sich auch per E-Mail
 unter Kontakt anmelden

   

singen atmen loslassen

 

Work-Shop aus den  80 guten Taten der Haba-Familie

 

In diesem zweiteiligen Workshop lernen Sie Körper und Stimme durch gezieltes und richtiges Atmen kennen.

Da unsere Atmung unbewusst geschieht, atmen viele Menschen unvollständig und verkrampft. Im Stress oder bei Angst steigt die Atemfrequenz an und wir atmen schneller und oberflächlicher. Das führt dazu, dass der Körper mit zu wenig Sauerstoff versorgt wird und weniger Kohlendioxid abgeben kann. Richtig atmen bedeutet, die Atemluft ohne Anstrengung ganz in Bauch und Becken hineinströmen zu lassen. Dadurch verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden und man lernt das allzu bekannte "durchatmen" in alltäglichen und belastenden Situationen. Gerade Krebspatienten sollten ihren Körper gut mit Sauerstoff versorgen!

Anschließend bringen wir die Stimme zum Einsatz, schaffen einen Klangkörper, den wir mit Hilfe von Klangschalen zum Schwingen bringen, um im letzten Teil gemeinsam ein leichtes Musikstück zu erlernen.

Das kostenfreie Angebot wird durch die Haba-Familie, Bad Rodach im Rahmen des 80. Geburtstages, zu dem 80 gute Taten ausgewählt wurden finanziert und ist gedacht für Menschen, die an Krebs erkrankt sind, für deren Angehörige, Bekannte und Freunde. Auch Interessierte sind willkommen, Leiterin des Workshop: Ioana Tautu, Sängerin und  Gesangspädagogin.

Termine:         Samstag   1. September 2018
                         Sonntag   2. September

                        jeweils    von 10 – 11 Uhr

in den Räumen der Horst-Langenstein-Stiftung, Rosenauer Straße 66 Coburg

Anmeldung telefonisch oder per Mail erbeten unter Telefonnummer: Co/6434345 oder
E-Mail: horst.L@ngenstein.de